Die Koordinierungsstelle zu Gast auf dem 7. Deutschen Kinderhospizforum

Kinder- und Jugendhospizarbeit sah es immer als ihre Aufgabe an, neben der unmittelbaren Begleitung von Kindern und Jugendlichen mit lebensverkürzender Erkrankung und ihrer Familien auch dafür einzutreten, dass die gesellschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen für die Familien angemessen sind. Auf dem 7. Deutschen Kinderhospizforum ging man u.a. der Frage nach, was auf politischem Feld seit 1990 erreicht wurde, wie sich das Verhältnis der Kinderund Jugendhospizarbeit zur Politik entwickelt hat und welche Chancen, aber auch Grenzen hier gesehen werden. In diesem Rahmen war es Aufgabe der Koordinierungsstelle die Möglichkeiten und Herausforderungen der Handlungsempfehlungen zu erläutern.

Zurück