Häufige Fragen und Antworten

Was ist die Charta?

Die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland setzt sich für Menschen ein, die aufgrund einer fortschreitenden, lebensbegrenzenden Erkrankung mit Sterben und Tod konfrontiert sind.

Die fünf Leitsätze der Charta formulieren Aufgaben, Ziele und Handlungsbedarfe, um die Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland zu verbessern. Im Mittelpunkt steht dabei immer der betroffene Mensch.

Zur Entstehung, Entwicklung und Organisation der Charta finden Sie weitere Informationen auf der Seite "Die Charta". Die Broschüre zur Charta können Sie als pdf-Datei herunterladen.

Zuletzt aktualisiert am 05.03.2019 von Franziska Kopitzsch.

Zurück