Veranstaltungen zur Charta

13.10.2018 (Samstag)

Palliatives Netzwerk für Schwerte

 Die Hospiz-Akademie Schwerte nimmt den diesjährigen Welthospiztag zum Anlass, im Rahmen einer Tagung mit allen betroffenen Gruppen über die Möglichkeiten eines palliativen Netzwerkes für Schwerte zu sprechen. Eingeladen werden zu dieser Tagung alle denkbaren Akteure eines solchen Netzwerkes – von den Medizinern bis zu den Seelsorgern, von der Pflege bis zu den Kostenträgern. Sie sind herzlich eingeladen, mitzudenken und mitzudiskutieren!

…. weitere Infos

9. Brandenburgischer Hospiztag

Der »Brandenburgische Hospiztag« hat inzwischen Tradition; er findet am 13. Oktober 2018, dem Welthospiztag, nunmehr schon zum neunten Mal statt. In diesem Jahr lädt die LAG Brandenburg gemeinsam mit der WichernDiakonie nach Frankfurt (Oder) ein. Die Veranstalter freuen sich sehr, dass in den Räumern der Europa-Universität Viadrina der Hospiztag 2018 stattfindet.

Mit dem diesjährigen Gegenstand des »Brandenburgischen Hospiztages« werden Sie eingeladen, sich eine ganz neue Perspektive auf das Lebensthema »Sterben und Tod« zu erschließen. KUNST UND TOD – Unter dieser Überschrift wollen die Veranstalter Ihnen auf unterschiedlichen Wegen Zugänge zu einem Thema eröffnen, das einerseits sehr besonders ist und doch andererseits schon seit Jahrhunderten allgegenwärtig.

Programm

29.11.2018 (Donnerstag)

Hannover: Festakt zur Unterzeichnung der Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen

In Niedersachsen hat bereits das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung die Charta unterzeichnet. In einem Festakt am 29. November 2018 werden die Kirchen, Apothekerkammer, AOK, Caritas u.v.m. folgen. Die Charta ist nicht nur ein Projekt von Institutionen und Organisationen: Jeder kann sich für die Anliegen der Charta einsetzen. Die Charta kann zum Anlass genommen werden, im persönlichen und/oder beruflichen Umfeld über wesentliche Anliegen von schwerstkranken und sterbenden Menschen in Deutschland zu sprechen und Veränderungen anzuregen. Die Charta mit Leben zu füllen und sich kontinuierlich für die Umsetzung der Charta-Handlungsempfehlungen einzusetzen, dafür danken dem Landesstützpunkt Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen e.V. ganz herzlich !!!

Einladung